jump to navigation

Unglaublich März 9, 2020, 8:54

Posted by Lila in Land und Leute.
trackback

Ich höre gerade ein Radiointerview mit einem Aktivisten aus Ost-Jerusalem. Er setzt sich dafür ein, die von der Stadtverwaltung Jerusalem angestrebte Einigung in Sachen ungenehmigtes Bauen durchzusetzen. Da in Ost-Jerusalem sehr viele Häuser ohne Genehmigung gebaut werden, und immer wieder Häuser abgerissen werden, hat sich eine ganze Industrie gebildet, die davon profitiert. Anwälte aus Ost-Jerusalem versprechen den Bewohnern und Bauherrn eine Lösung, die zahlen viel Geld, das Haus wird am Ende abgerissen und rundherum stehen Vertreter von NGOs, die die Bilder verteilen und verkaufen.

Die Stadtverwaltung strebt an, so viele nachträgliche Genehmigungen wie möglich zu erteilen, aber dazu braucht es Kooperation von den Bewohnern Ost-Jerusalems. Ein Mann namens Daoud Sian (nach Gehör geschrieben), der selbst von Anwälten über den Tisch gezogen wurde, möchte vermitteln. Jetzt bekommt er Todesdrohungen. Zu viele verdienen an der Situation, um einer Lösung zuzustimmen. Und mit der „Verwaltung der Besatzung“ konstruktiv zusammenzuarbeiten ist natürlich Anathema. Lieber Gesetze brechen, lieber leiden, lieber Widerstand.

Es ist eine verrückte Welt. Und diese konsequente Bevorzugung von Chaos und Gewalt statt Pragmatismus und Kompromißfähigkeit wird den Palästinensern nichts einbringen. Die Daoud Sians dieser Welt geraten unter die Räder. Und das ist schade.

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s