jump to navigation

Direkte Treffer Juli 3, 2014, 8:46

Posted by Lila in Qassamticker (incl. Gradraketen).
trackback

in Sderot und Umgebung waren nur eine Frage der Zeit. Gestern nacht hat eine Rakete ein Gebäude getroffen, in dem eine Sommerfreizeit stattfindet. Zum Glück explodierte sie nicht. Und heute früh ein Wohnhaus, in dem eine Tagesmutter ihre eigenen und die von ihr betreuten kleinen Kinder gerade noch in den Schutzraum bringen konnte, bevor die Rakete in ihr Haus eindrang. Dreizehn Raketen über Nacht. Ich hoffe, die Eskalation kann noch gestoppt werden.

Bisher ist das Muster so: tagsüber leichte Angriffe auf den Süden Israels, über Nacht mehr, dann reagiert auch die Luftwaffe im Gazastreifen.

Bilder bei Ynet.

 

Kommentare»

1. Wolfgang Mann - Juli 3, 2014, 14:05

„Nun fliegt das israelische Militär auch verstärkt Luftangriffe auf Palästina.“ (sic!) schreibt Spon gerade: http://www.spiegel.de/politik/ausland/israel-netanjahu-schickt-truppen-an-grenze-zu-gaza-streifen-a-978993.html Der Rest des Artikels ist um keinen Deut besser.

2. levrak - Juli 3, 2014, 14:17

Eskalation? 😕
Nur weil unsere Friedenspartner ein paar Liebes-Böller zur Nacht schicken?

Nur die Ruhe! 😈

A.mOr.

PS/ 
„jüdisch gekleidete Männer“ nahmen Ayal, Gil-Ad und Naftali mit zum „tremp“, …
 „jüdisch gekleidete Männer“ zerrten Mohammad in ein Auto und dessen Leiche ward auch gleich gefunden. 
Pronto!
Der Spiegel wußte es schon, bevor er zerbrach.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s