jump to navigation

Weitere Angriffe auf den Süden Juni 28, 2014, 23:08

Posted by Lila in Land und Leute, Presseschau.
trackback

Eine Rakete nach der anderen heute abend. Ich weiß, daß Yaalon nicht, wie Barak, abwartet, ob der Beschuß von allein aufhört. Er hört nicht auf, und unter Bogie Yaalon schlägt die Armee sofort zurück. Aber auch wenn der Gaazstreifen angegriffen wird, hört der Beschuß auf Sderot und die Umgebung dort nicht auf. Ein einziger Albtraum für die Bewohner dort. Die EU fordert beide Seiten zur Zurückhaltung auf – was sollen sie auch anders machen, sie wissen ja auch nicht, wie man diese endlosen Angriffe unterbinden könnte.

Ich wünschte, ich könnte einfach nur leichtherzig die WM genießen, während ich auf Quarta warte (Geburtstagsfeier einer Freundin), eine lästige Arbeit am Laptop erledige und mich mit Eiswasser am Leben halte. Aber es ist wirklich unfair, daß die Bewohner im Süden von Alarm zu Alarm leben – was knapp in den Nachrichten erwähnt wird – um dann wieder ins WM-Studio umzuschalten. Vor lauter Updates werden die drei Jugendlichen kaum noch erwähnt. Vor jeder Fußball-Übertragung wird ihr Bild eingeblendet und die Journalisten erklären ihre Solidarität mit der Familie – und dann reden sie wieder über Forlan und Suarez.

Kommt es mir nur so vor, oder fallen große Sportereignisse und politische Spannungen hier sehr häufig zusammen?  2002 war WM und „Schutzschild“ (Homat Magen), das habe ich aber weniger am Fernseher verfolgt, weil die Kinder noch kleiner waren und ich vermeiden wollte, daß sie zu viel mitkriegen. Da gab es nur Fußball, die Kinder fingen damals an, sich dafür zu interessieren.

2006 war der Übergang vom sog. Sommermärchen zum Sommer-Albtraum verdammt schnell und bitter. 2010 hatten wir die Olympischen Winterspiele und „Gegossenes Blei“. Diesmal die WM in Brasilien, die Eskalation im Süden und die Entführungs-Krise.

Ach, es gibt ja viel mehr Krisen als Sport-Wahnsinn, mit dessen Hilfe man sich ablenken kann. Und mit dem Ablenken klappt es ja auch nicht SO gut.

So sehen die breaking news von Ynet heute abend aus:

breaking news

 

Sieht nicht gut aus. Wenn es heute nacht, chalila, Tote im Gazastreifen gibt…

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s