jump to navigation

Ihr hattet Euren Xaver, Dezember 10, 2013, 23:39

Posted by Lila in Persönliches.
trackback

na dann haben wir jetzt unseren Franzl. Gerade vor einer Minute hat der Regen angefangen. Wir erwarten mit Spannung den ersten richtigen Wintersturm, der angeblich lauter schöne Dinge, Hagel und Schnee, bringen soll. Hoffentlich regnet es nicht durch. Ausgerechnet morgen bin ich wieder den ganzen Tag auf Jück, und Quarta hat keine große Lust, ganz allein zuhause zu hocken, wenn es draußen stürmt und plästert. Sie fand es auch heute nicht sehr toll, daß ich erst recht spät wiederkam, und wir haben uns auf der Couch unter warmen Decken zusammengekuschelt. Ich muß noch für morgen eine komplette Unterrichtsstunde neu vorbereiten, aber ich arbeite ja gern nachts. Besonders, wenn der Regen aufs Vordach trommelt und durch die Regenrinne schießt, und die Katzen um mich herum versammelt sind, mit leicht vorwurfsvollem Ausdruck. Sie nervt der Regen. Ich fand den Ostwind viel schlimmer, ich genieße den Regen. Ich denke an die vielen Sommertage, an denen ich von solchen Regen-Geräuschen fantasieren werde wie ein Durstiger vom Wasser. Ah, Sturm, es geht los, ich bin bereit.

Kommentare»

1. Aristobulus - Dezember 10, 2013, 23:44

Auf Jück-? Westdt. für unterwegs?

2. Lila - Dezember 10, 2013, 23:47

Richtig. Hier eher ironisch benutzt – eigentlich ist auf Jück mehr ein Zug um die Häuser, also mit Gesang von dem einen Restorang in das nächste Restorang. Statt dessen werde ich natürlich schnöder Arbeit nachgehen.

3. Aristobulus - Dezember 11, 2013, 0:04

Datt Jück, also = altgrch. Komos, das gemeinsame, bekränzte Herumziehen. Das Wort müsste übers Holländische usf. eingesickert sein, engl. to jog = hüpfen, jmd. anstoßen.
Missingsch heißt es „rumjuckeln“.
Hängt wohl mit lat. iunctus zusammen, = gemeinsam (s. frz. joindre, joint, span.juntos, usf.)

4. Lila - Dezember 11, 2013, 0:09

Sehr einleuchtend!

5. willow - Dezember 11, 2013, 16:50

Warum muß die arme Quarta allein Zuhause bleiben? Kannst du sie nicht zu deinem Ausflug mit den deutschen Studenten mitnehmen? Wär doch bestimmt für alle Beteiligten lustig … und die Katzen haben das Haus für sich 😀

6. Lila - Dezember 12, 2013, 0:12

Na ja, sie muß ja morgens zur Schule gehen. Lästigerweise. Sie kehrt nur ungern in ein leeres Haus zurück. Auch die Katzen haben lieber einen warmen Menschen, den sie okkupieren können, als eine leere kalte Couch. Darum ist Quarta besser zuhause aufgehoben.

7. willow - Dezember 14, 2013, 17:11

Naja, Hauptsache im Moment ist ja wohl, daß ihr Strom habt und ein halbwegs warmes Haus …


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s