jump to navigation

Wenn die Geschichte stimmt… März 24, 2013, 12:02

Posted by Lila in Presseschau.
trackback

… was man nicht ohne weiteres voraussetzen kann, dann ist klar, warum Ben Zygier im Gefängnis saß. Und auch, warum seine Festnahme auf gar keinen Fall durchsickern sollte, weil damit die Hisbollah weitere Schlußfolgerungen ziehen konnte.

Dann hatte er also den Verrat an zwei Libanesen auf dem Gewissen. Kein Wunder, daß er damit schwer fertig wurde. Ich beneide niemanden, der in die Hände der Hisbollah fällt, als Spion Israels.

Wie gesagt, ob es stimmt oder nicht, wissen wir nicht, und auch nicht, wie es genau passiert ist, was er sonst noch an die Hisbollah verraten hat, ob er es mit Absicht und aus welchen Gründen, oder aber aus Dummheit getan hat.

Kommentare»

1. Silke - März 24, 2013, 14:38

ich kann weder einen Autoren noch eine Nachrichtenagentur sehen

egal – nu iss es im Spiegel, nu iss in der Welt

die Offenheit um jeden Preis Absolutisten können sich gratulieren

doch wie würde ich mich dabei fühlen, wäre ich seine Familie?

Ich fühle mich jedenfalls wieder einmal bestätigt, daß es Dinge gibt, denen Diskretion, a bisserl mehr Mund halten und darüber spricht man nicht, gut ansteht.

Last but not least – natürlich deutet der Spiegel ganz zart, mit’m Spon-Spezial-Holzhammer sozusagen, an, daß es die Schuld der Israelis ist …


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s