jump to navigation

Darf ich daran erinnern, November 18, 2012, 12:08

Posted by Lila in Presseschau.
trackback

dass ueber Monate, ja Jahre hinweg, Angriffe nur von EINER Seite kamen? Dass die Tagesschau sie ignoriert hat, bedeutet noch lange nicht, dass sie nicht stattgefunden haben.

Diese drei Zeitungsausschnitte habe ich gleichzeitig kopiert. Faellt Euch was auf? Auch jetzt zaehlen allein israelische Angriffe – die palaestinensischen werden rausgekuerzt.

Man sollte meinen, die ganze Sache ginge von Israel aus. Man sollte meinen, die Palaestinenser haetten uns Gebiete abgetreten, die uns nicht reichen, so dass wir sie angreifen. Man sollte meinen, die Israelis sind aktiv, und die Palaestinenser halten still.

Mir scheint, nicht nur Piloten schlafen im Dienst.

Kommentare

1. Silke - November 18, 2012, 12:40

wie es auch geht:

CDU/CSU – BUNDESTAGSFRAKTION

16.11.2012 | 12:49 Uhr
Mißfelder: Israel hat Recht auf Selbstverteidigung
…..
Das aktuelle Verhalten der Hamas gibt jedoch kaum Anlass zur Hoffnung. Dass die Organisation eine gezielte Eskalationsstrategie verfolgt, zeigt ihr Verhalten während des heutigen Besuchs des ägyptischen Ministerpräsidenten Hischam Kandil im Gaza-Streifen. Die vereinbarte Waffenpause während seines Aufenthalts wurde einseitig von der Hamas gebrochen. Die Hamas nimmt die Bevölkerung des Gaza-Streifens dabei als Geisel für ihren Radikalismus. Sie platziert ihre Raketenstellungen bewusst in Wohngebieten, um zivile Opfer zu provozieren.

http://www.presseportal.de/pm/7846/2365114/missfelder-israel-hat-recht-auf-selbstverteidigung

… und ich weiß über Mißfelder nicht mehr als seinen Namen und daß er wohl ein Merkel-Mann ist …

2. frontalière - November 18, 2012, 13:09

Ohhh die Situation ist so bedrückend. Es ist bedrückend zu sehen, dass Deine Kinder, die so alt sind wie meine, eingebunden sind in das kriegerische Geschehen. Auch wenn sie hoffentlich in Sicherheit sind. Es ist bedrückend zu sehen und zu lesen wie einseitig die Presse ist. Niemand mag sich in Europa vorstellen, wie belastend es sein muss, wenn man als Staat, wenn man als Mensch in diesem Staat permanent über Jahrzehnte einer Bedrohung und Anfeindung ausgesetzt ist. Ich empfinde es als bedrückend, wenn ich an Euch denke und mir vorstelle, dass jederzeit irgendwelche Raketen auftauchen können und Zerstörung und Leid mit sich bringen.

Ich bete für Euch, möge G_tt seine oder ihre Hand über Euch halten und Euch schützen.

3. c. - November 18, 2012, 13:56

zu mißfelder: wer solche freunde hat, braucht keine feinde, egal ob er eine erhöhung von hartz IV als subvention der tabak- und spirituosenindustrie abtut, oder krankenhausleistungen für alte menschen begrenzen will, er vertritt eine menge widerlicher ansichten. ( http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ju-chef-missfelder-generation-zahnluecke-a-260230.html )

zum eigentlichen anlass hier mal der link zu einem netten artikel eines deutschen journalisten
http://www.publikative.org/2012/11/15/israelische-soldaten-sind-morder/
lass dich nicht vom titel abstossen und verzichte, wenn möglich, auf das lesen der kommentare dazu!
viele grüße c.

4. Stoff für’s Hirn « abseits vom mainstream – heplev - November 18, 2012, 15:20

[…] hat einen ganz einfachen Vergleich unserer Medien mit der Realität hingelegt. Kommen unsere Medien nicht gut bei […]

Silke - November 18, 2012, 15:43

c.
Dein Anti-Mißfelder Artikel ist von 2003 –

Heute spricht er für die Franktion und es ist mir wurscht, was er sonst noch so von sich gibt, wenn er recht hat, hat er recht

Immer dran denken nach Deiner Logik hätte Churchill nie mit Stalin klüngeln dürfen, sondern statt dessen ganz aufrecht seine eigenen Landsleute töten lassen müssen.

5. Paul - November 19, 2012, 15:50

Zu 3) c.
Mir ist im Zusammenhang mit den Äußerungen zu Israel egal was Mißfelder zu HarzIV und Krankenhausleistungen für alte Menschen gesagt hat.
Jetzt interessiert mich seine Aussage zu Israel, die ich in Ordnung finde.
Es ist unredlich die Meinung eines Menschen zu einem Thema dadurch schlecht zu machen, dass man darauf hinweist, dass er zu anderen Themen eine abartige Meinung vertritt.

Was wollten Sie mit Ihrer Bemerkung zum Ausdruck bringen?

6. Paul - November 19, 2012, 16:12

Lila,
das ist der Propagandakrieg, in dem Israel so hoffnungslos unterlegen ist.
Unterschwellig spielt der, oft eben nicht nur latent vorhandene, Judenhass eine Rolle.
Das ergibt dann die Mischung, die zu dem von Dir zu recht beklagten Ergebnis führt.
“Man sollte meinen, die ganze Sache ginge von Israel aus. Man sollte meinen, die Palaestinenser haetten uns Gebiete abgetreten, die uns nicht reichen, so dass wir sie angreifen. Man sollte meinen, die Israelis sind aktiv, und die Palaestinenser halten still.”

Es ist wie es ist.

Aktuell und kurzfristig wird es sich nicht ändern lassen. Wichtig ist aber, dass nicht nachgelassen wird immer und immer wieder darauf hinzuweisen. Deshalb, liebe Lila, dürfen wir uns bei diesem Kampf gegen die Windmühlen nicht entmutigen lassen.
Vielen Dank dafür, dass Du dies hier in Deinem Blog mit soviel Einsatz und Kompetenz leistest.

Secundus und Tertia kämpfen an der Front. Sie sind der Kopf und lass mich dieses Bild gebrauchen, du bist der Nacken, der nicht nur den Kopf hält, sondern ihm auch Kraft gibt.
Der Nacken ist zwar leicht verwundbar, aber er ist auch Kraft und Rückhalt.

So werdet Ihr es schaffen – das Volk Israel – der Nacken und der Kopf!

Gott schütze Euch!

7. c. - November 20, 2012, 16:42

@paul
ich habe nicht mißfelders meinung zu israels recht auf selbstverteidigung schlecht gemacht; ganz im gegenteil, auch ein blindes huhn findet mal ein korn. ich habe nur gezeigt, dass der hinweis darauf, dass herr mißfelder dieses recht unterstützt, wenig hilfreich ist bei menschen, die ihn aus den genannten gründen eher so gar nicht mögen.
und um es nochmal ganz deutlich zu sagen: natürlich hat israel dieses recht!
ich werde trotzdem nicht darauf verzichten, die menschen, die das ebenso sehen, auch nach dem zu beurteilen, was sie sonst noch sagen und tun.


Sorry comments are closed for this entry

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 273 Followern an