jump to navigation

Einerseits, andererseits September 24, 2012, 19:07

Posted by Lila in Presseschau, Uncategorized.
trackback

Einerseits, das sage ich, wird ja niemand so mißverstanden wie der arme, harmlose Ahmedinijad. Schon wieder behaupten  böse Menschen, daß er Israel vernichten möchte! Das stimmt aber doch gar nicht. Alles gemeine Lügen und Übersetzungsfehler! Er möchte uns nur von der Landkarte tilgen, ausradieren, sonst nichts. Mit einem hübschen, weichen Radiergummi. Vielleicht sogar mit Erdbeerduft, wie ich als Kind einen hatte. Ach, wie niedlich war mein Radiergummi! Ich habe nie damit radiert, dafür war er viel zu schade. Ganz bestimmt geht es Ahmedinijad ähnlich.

Andererseits, und das sagt Y., muß man sich überhaupt keine Sorgen machen. Wie sollen die Iraner uns von der Landkarte löschen, wenn wir auf ihren Landkarten nicht mal existieren? Die würden uns doch gar nicht finden.

Also überhaupt kein Grund zur Sorge.

(Interessant: bei der Suche nach dieser schönen Karte bin ich auf Berichte gestoßen, daß sowohl BMW als auch Mercedes beim eifrigen Buhlen um Kunden auf ihren Karten Israel einfach unterschlagen haben… Na ja, ist schon ein paar Jahre her, und überhaupt…. solche Lappalien….)

Kommentare»

1. esther - September 24, 2012, 21:02

Obwohl es nach wie vor Flüge mit AirSinai von Ägypten nach Israel gibt, taucht Israel schon lange nicht auf dem Routenplaner der Egypt Air auf……

2. Mikhail - September 24, 2012, 21:46

Das Problem ist dass Israel so klein ist dass wenn man den Namen auf Karte schreibt kommt man nicht ohne dass der Schrift auch die Nachbarländer teilwese bedeckt!

3. Lila - September 24, 2012, 22:01

Der Libanon ist sogar noch kleiner, aber da ging´s auch. Ist alles eine Frage des guten Willens…

4. esther - September 24, 2012, 22:10

stimmt, und der fehlt oft!

5. willow - September 25, 2012, 6:20

Beim IKEA hing (zumindest vor ca. nem Jahr) eine Karte des „Orient“ in der Teppichabteilung … es fehlte genau 1 Land 😉

6. Wolfram - September 25, 2012, 7:07

Hm, Tel Aviv ist aber drauf…

7. Opa Hans - September 25, 2012, 15:29

@wolfram Ja, Tel Aviv … hätten sie gerne.

8. Ludwig - September 25, 2012, 19:50

Sicher gibt es Karten auf denen Israel nicht drauf ist, genauso wie Israel- oder Palästina-Karten auf denen die Grüne Linie nicht eingezeichnet ist. Beides ist hier nicht hier nicht der Fall. Schaut man sich die Karte vergrößert an, finden sich Israel und die Grüne Linie.

9. grenzgaenge - September 25, 2012, 22:23

Ach, Lila, es wäre Zeit, dass wir mal wieder unterschiedlicher Meinung sind 😦

10. Blick nach Rungholt « grenzgaenge - September 25, 2012, 22:54

[…] natürlich hat Lila Recht, wenn sie schreibt, dass der Iran gar nicht beabsichtigt, Israel zu vernichten. Der Iran möchte Israel nur von der Landkarte ausradieren. Zwischen „vernichten“ und […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s