jump to navigation

Ethnix September 1, 2012, 17:12

Posted by Lila in Muzika israelit, Uncategorized.
trackback

Ethnix, hi lo tashuv (sie kommt nicht wieder)

Ethnix, yesh elohim (es gibt einen Gott)

Im Moment hört Secundus gerade ziemlich viel von dieser Band, da dachte ich, ich häng mich einfach mal dran. Dann hab ich das Gefühl, er ist zuhause, obwohl er erst hm, weiß auch nicht wann wiederkommt.

Dieses Lied paßt zum Thema – Mahar ani babayit, morgen bin ich zuhause, auf einem Ethnix-Konzert für Soldaten aufgenommen. „Morgen bin ich zuhause, es reicht mir, die Welt zu retten in einem Land des Streits…“ Das hätte durchaus in meine Sammlung israelischer Kriegslieder gepaßt, die allesamt davon handeln, daß der Frieden einem lieber wäre als Heldentum… und daß es zuhause doch am besten ist. Das sag ich ja auch immer.

Kommentare»

1. Silke - September 3, 2012, 13:23

OT für Lila (falls es Dich interessiert)

Du hattest mal das Gemälde eines toten Kindes vorgestellt.

Hier wird im zweiten Teil über das Fotografieren von Toten von seinen Anfängen an gesprochen. Ich meine, da würde auch ein Buch erwähnt.

http://www.bbc.co.uk/programmes/b012wxy6

2. laudasion - September 7, 2012, 13:01

Hatte letztens die Stelle in Offenbarung 21 betrachtet und mir fiel die Ähnlichkeit zu Jesaja 54, die sich, wie mir gesagt wurde, wohl in erster Linie auf Israel bezieht.
Dazu wäre dann noch Römer 11,11ff. erwähnenswert.
LG & Gottes Segen!
N.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s