jump to navigation

Wieder Qassams Februar 27, 2011, 7:32

Posted by Lila in Presseschau, Qassamticker (incl. Gradraketen).
trackback

Das ganze Wochenende über, auch heute früh. Die Eskalation geht weiter. Aber nicht als Spirale, sondern eher wie eine Reihe von Dominosteinen. Einer stößt einen um, und dann geht es weiter, klackerdiklack.

Ehrlich gesagt, es ist total frustrierend.

Kommentare»

1. willow - Februar 27, 2011, 9:05

Ja… wie wird das enden? Glauben „die“, ihrer Bevölkerung mal wieder etwas bieten zu müssen? Oder hoffen „die“ gar, diesmal wird Ägyten sie im Kampf unterstützen?

2. Lila - Februar 27, 2011, 9:10

Keine Ahnung. Ist auch möglich, daß sie Israel wieder mal zu einer „unproportionalen“ Reaktion hinreißen wollen, die zwar den Beschuß (den sowieso niemand beachtete) beendet, aber Israel in den Augen der Welt noch mehr zum Paria macht.

Sie sind sehr gut in dieser Taktik. Wir haben die Wahl, uns edel-unbeachtet beschießen zu lassen oder unter den Buhrufen der internationalen Gemeinschaft zur Wehr zu setzen.

Ein wunderbares Gefühl, Ihr Lieben. Geradezu limonenfrisch oder wie das in der Werbung meiner Kindheit hieß.

3. boxi - Februar 27, 2011, 9:51

„aber Israel in den Augen der Welt noch mehr zum Paria macht.“
ist das nicht schon seit dem 1. angriff so? die feinde israels sind halt leider nicht dumm… und tun halt alles für sie mögliche um israel schlecht dastehen zu lassen.

4. Robert - Februar 27, 2011, 12:32

Ich denke, wenn die Weltpresse Israel für seine Verteidigungsschläge loben würde, würden die Angriffe bald unterbleiben.

Also geschehen sie nur, damit eine Stimmung gegen Israel entsteht. Und diese Stimmung wird von unserer, der westlichen, Presse und Politik verstärkt. Pfui Deibel1

5. Lila - Februar 27, 2011, 12:52

Robert, ich glaube, Du sprichst ein wahres Wort gelassen aus. Ich wünschte, es würde Dir jemand zuhören!

6. Dominosteine « grenzgaenge - Februar 27, 2011, 16:59

[…] Regelmässig schreibt Lila über die Quassams. Diese Raketen fallen regelmässig über den israelischen Süden her. In der letzten Woche haben diese Raketen sogar Beer Sheva getroffen. Eine andere gute Freundin in Israel, Ruth, hat darüber geschrieben. Wer Freundinnen und Freunde im Land hat, für den sind solche Berichte keine leere Ansammlung von Buchstaben. Diese Berichte sind mit Leben, mit Erinnerungen, mit Bildern, gefüllt. Ich glaube, wer sich so tief in den „Virus Israel“ eingelassen hat wie der Grenzgänger, wird diesen Virus nicht mehr los. Aber der Grenzgänger will den Virus auch nicht mehr los werden. Viel zu eng ist der Platz des Landes und der Freunde in der Seele des Grenzgängers. […]

7. yael1 - März 1, 2011, 18:31

Und schon wieder.

Sprengstoffanschlag an der Grenze zu Gaza vereitelt

Soldaten der israelischen Armee haben am Montagmorgen einen Anschlag an der Grenze zum südlichen Gaza-Streifen verhindert. Eine Gruppe palästinensischer Terroristen näherte sich dem Sicherheitszaun nahe Kerem Shalom, offensichtlich um dort Sprengstoff zu legen. Sie wurden von den Soldaten entdeckt und unter Beschuss genommen, wobei einer der Männer getötet wurde.

(Israelische Verteidigungsstreitkräfte, 28.02.11)

8. Silke - März 1, 2011, 21:22

doch hierzu gibt’s was, von dem ich hfofe, daß es so gut ist, wie es klingt:

ich gebe zu, bei Windbreaker muß ich kichern, aber warum nicht, jetzt muß die Rakete nur noch dazu gebracht werden, zu ihrem stinkenden Ausgangspunkt zurückzukehren

http://idfspokesperson.com/2011/03/01/windbreaker-thwarts-missile-fired-at-idf-tank/

“Windbreaker” Thwarts Missile Fired at IDF Tank
Posted on March 1, 2011 by Israel Defense Forces
An anti-tank missile was fired at an IDF tank during routine activity in the southern Gaza Strip a short while ago. For the first time during operational activity, the Trophy (ASPRO-A) system, also known as the “Windbreaker” which is designed to actively protect against anti-tank missiles, had identified, alerted and intercepted the missile.

Shortly afterwards, IDF soldiers identified several terrorists in the area and fired in their direction, identifying a hit.

Terrorist organizations are constantly operating to target Israeli civilians and IDF soldiers. The IDF holds the Hamas terrorist organization solely responsible for maintaining the calm in the Gaza Strip and for any terrorist activity emanating from it.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s