jump to navigation

Neuseeland Februar 27, 2011, 6:46

Posted by Lila in Presseschau.
trackback

Noch immer Katastrophengebiet, noch immer sind nicht alle Toten geborgen und identifiziert. Inzwischen hat die neuseeländische Regierung die gebotene Hilfe aus Israel angenommen. Man kann nur beten, daß noch Wunder geschehen. Was die Angehörigen von unter den Trümmern Begrabenen durchmachen und was diese selbst, das ist zu schrecklich, um es sich vorzustellen. Was für ein entsetzlicher Tod. Die armen Menschen. Und keiner guckt mehr hin, es ist old news, und so viele Greuel sind seitdem schon wieder passiert. Ach, manchmal möchte ich Katze sein, damit mich das Elend nicht mehr kümmert und ich zufrieden wäre mit meinem warmen Plätzchen.

PS: in den Morgennachrichten höre ich, daß die Israelis nicht nach den Verschütteten suchen dürfen, sondern nur Hilfsgüter bringen dürfen. Sie möchten helfen, besonders die jungen Israelis suchen – zumindest von einem wissen wir genau, wo er ist. Die Neusseländer lassen die Israelis nicht ins abgesperrte Gebiet. Ich weiß nicht, warum. Für die Angehörigen, die aus Israel nach Neuseeland geflogen sind, um bei der Bergung der Leichen anwesend zu sein und sie zu identifizieren, ist das besonders qualvoll. Die israelische Abordnung hat sowohl das Fachwissen als auch die Ausrüstung für die Arbeit – aber nicht die Genehmigung. Seltsame Entscheidungen.

Kommentare»

1. Roithamer - Februar 27, 2011, 9:19

Die Neuseeländer haben Angst, dass die Iraelis besser sind als sie, glaube ich. Sie möchten nicht als Deppen dastehen. Aber für mich stehen sie dadurch erst recht als Deppen da. Wie kann man nur auf Hilfe verzichten, wenn es um die Rettung von Menschenleben geht?

2. Lila - Februar 27, 2011, 9:22

So weit würde ich nicht gehen. Ich würde eher Bürokratie vermuten, und eine massive Unterschätzung unserer Truppe. Schade, sehr schade.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s