jump to navigation

Kleingedrucktes Dezember 21, 2010, 15:22

Posted by Lila in Presseschau, Uncategorized.
trackback

Anscheinend reicht die Zusammenarbeit zwischen den israelischen Sicherheitsorganen und der Fatach weiter als bisher zugegeben. Mich erstaunt das kein bißchen.

In einer Siedlung sind 150 Bäume verwüstet und ausgerissen worden. Die Verdächtigen: Palästinenser.  Normalerweise hört man ja nur von umgekehrten Ereignissen – oft auch, wie ich vermute, fälschlicherweise. Tatsächlich werden Olivenbäume jedes Jahr so weit zurückgeschnitten, daß die herumliegenden Äste und Zweige wirklich wüst aussehen – wir sehen das auf unseren Fahrten an den Olivenplantagen des Nordens vorbei regelmäßig. Es ist also anhand von Bildern schwer zu sagen, wann wirklich Schaden zugefügt wurde und wann es nur behauptet wurde.  Aber zumindest in einem Teil der Fälle ist davon auszugehen, daß sich kriminelle Elemente unter den Siedlern an den Bäumen der Palästinenser vergreifen. Gott sei Dank ist es nicht so einfach, uralte Olivenbäume so zu schädigen, daß sie nicht mehr weiterwachsen. Aber um jeden Baum ist es sehr schade. Auch um die Avocado- und Mandelbäume in Barkan.

 

Sieben Jugendliche aus Jerusalem sind festgenomen worden, weil sie Araber angegriffen haben.  Sie haben dazu eine 14jährige als Köder eingesetzt, um arabische Jugendliche in einen abgelegenen Park zu locken, wo sie dann von der Bande brutal zusammengeschlagen wurden. Was für ein widerliches Verbrechen.  Falls die Medien weiter darüber berichten, würde mich interessieren, welche Strafen sie bekommen. Hängt von ihrem Alter ab.

 

Sowas gibt es also alles auch. Fatach-Leute, die mit Israel gegen die Hamas kooperieren (und es dann abstreiten), Palästinenser, die den Siedlern die Bäume kaputtmachen, und jüdische Jugendbanden, die junge Palästinenser mißhandeln.  Lauter kleine Meldungen,  keine davon paßt in irgendein Narrativ oder Weltbild. Das ganz alltägliche Chaos.

 

 

Kommentare»

1. Silke - Dezember 21, 2010, 15:36

Elder of Ziyon sagt, daß die meisten der Olivenbäume relativ jung sind, so um die 10 Jahre, also nix „stehen rum seit der Antike und nu kommen die bösen Israelis“. Das ist zumindest das Bild, das ich normalerweise vermittelt bekomme.

Elder of Ziyon’s Fakten sind in aller Regel sorgfältig recherchiert und falls er einen Fehler oder Denkfehler macht, dann sind die auf seiner Seite stehenden Kommentatoren die ersten, die ihn korrigieren.

also eine Partisan-Seite, auf der Fakten rigoros gecheckt werden.

Wenn bei uns einer ne Baumschule oder Neuanpflanzung verwüstet oder nen uralten Eichenhain, machen wir mächtig nen Unterschied. Bei Olivenbäumen scheint mir das hingegen nicht der Fall zu sein

2. Lila - Dezember 21, 2010, 15:40

Egal wie alt die Bäume sind – man tut das einfach nicht, sich an anderleuts Lebensunterhalt vergreifen und noch dazu Bäume ausreißen. Da muß man wohl jeden Fall einzeln betrachten, was genau passiert ist. Es ist sehr schwer zu sagen, ob eine Meldung echt ist oder eine Ente, wenn es um Olivenbäume geht. Da würde ich mich wohl auch eher auf zuverlässige Zeugen verlassen als auf die Medien.

3. David Harnasch - Dezember 21, 2010, 17:51

Ich hörte mal von einem israelischen Freund, dass Bäume in Israel eine politisch wichtigere Rolle spielen als anderswo: Es ist nahezu unmöglich, legal Bauland ausweisen zu lassen, wo Bäume stehen. Mithin dienen Pflanzungen auch zur Raumplanung über Bande. Ob das stimmt, weiß ich aber auch nicht.

4. AG - Dezember 23, 2010, 18:32

Ist doch klar:
Nachdem was ISRAELis, also v.a. Juden erleiden mussten speziell in den letzten 10 Jahren, neben diesen ekelhaften „lebenden“ Bomben mit Hauptziel Zivilisten, auch das Verfolgen von jüdisch(aussehend)en Menschen inzw. auch in EUropa, dazu auch per PALLYWOOD und europäischer Hilfe Bildmanipulationen in denen Kinder missbraucht werden ( mit Mohammed alDura, das war 2000 der international schlimmste Fall), – sogar verfolgt-blutende Juden wie der Student aus newYork in Jerusalem wurde für die pro-arabische Propaganda benutzt;
ferner erinnere ich mich an gesteinigte oder liebes-angelockte Teeager, die von Moslems ermordet oder gefoltert wurden . . .
Und das soll an den Juden vorbeigehen ?!

Sicher: DIE RACHE IST MEIN, sagt GOTT ! Und die Juden haben durch Moses und die 10 Gebote das Blutrecht überwunden und daher für die Menschheit die ZIVILISATION begründetet.
ABER es ist ein Wunder, daß es so wenig an Rache oder Feind-Hass jüdischerseits begangene Vergehen gibt.

War es ein VERBRECHEN ? – Da sollte man bzw. Du doch erstmal recherchieren ?!
Schließlich waren ÜBERFÄLLE und Prügeleien zB. in Deutschland lange Zeit zwischen Gruppen aus verschiedenen Dörfern, Pfadfindergruppen, Jugendkulten oder zw. Katholiken und Protestanten üblich , – und zeitweise von linken oder christlichen Gruppen gegen die HJ !

Die Araber-( und iranische) Jugend) wird jedoch systematisch mit nazi-ideologischem Denken vollgepumt ( wobei ihnen der Koran gegenüber den Normalnazis den Vorteil gibt, dies mit Lallah und seinem obersten Massenmörder Prof. M „heiligen“ zu können, quasi als Freifahrkarte ins himmlisch Walh-alla) , – die europäischen Medien verheimlichen das weitgehend und soweit ich das von hier sehen kann, tuen
die israelischen Regierungen fast nichts dagegen … WOHER und wie soll da „der Hass aufhören“ , wie es zB. hilflos der exPremier Ariel Sharon eingeladen bei FRIEDMAN im deutschen Fernsehen formulierte ?!

Wie soll denn ohne die RATIONALE Aufklärung der europäischen, arabischen, aber auch der jüdischen und israelischen JUGEND über die seit Jahrzehnten, letztlich seit 1919 anhaltende DÄMONISIERUNG der Juden unter Mohammed Amin alHussaini, alBanna, Qutb, Saudis, der international ständig wachsenden MB und Co. – mal mit NS-, mal mit KGB-Unterstützung –
wie soll sich also die solchermaßen zum Täter- aber auch zum Opfer-Sein gedrängte Jugend rational mit der so provozierten TODESgefahr und den dadurch säkundär produzierten HASS/ Angst umgehen, ohne die literarisch-geistigen ( verschärfend „die Protokolle“, der Koran als Basis) Ursachen, Propagandisten und Kolaborateure zu kennen ?!

Wenn ich ISRAELs bestimmender Politiker oder Offizier wäre, würde ich begleitend – nach einem Ultimatum – so lange die arabischen Sendeanstalten oder in bestimmten Fällen auch Druckereien beschießen, sabotieren oder bombardieren lassen, bis die Betreffenden die Lust verlören, die Ideen des Hasses zu verbreiten; und die Europäer und speziell die Deutschen die Lust, dies zu finanzieren.

Dann bliebe nur noch das kleine Problem mit den direkt per Draht angesteuerten Lautsprechern und politisierende „FREITAGSpredigern“ in den Moscheen . . .
In unserer deutschen Großstadt geben sich aus Nah und ( türk.) Fern dank „multi“kulturell überlassener Stadthalle und staatlich geförderter GroSSmoschee mit „Begegnungszentrum“ nun ebenfalls die islamisierenden Antisemiten die Klinke in die Hand, – und die linken „Antirassisten“ schweigen dazu genauso wie der „christ“-demokratische ( mit Moslemfreundin vor Scheidung !) oder türk-sozialistische Bürgermeister; und letzterer
ermutigt durch dieses Klima, benutzten den „Auschwitz-Gedenktag“ am 26.1.10 um ( ausnahmsweise) in die Kirche zu kommen, um für ihre „antiRechts – Moschee-Verteidigung“-Propaganda zu machen . . .

„Der Geist Hitlers lebt weiter v.a. in den arabisch/islamisch modofizierten antizionistischen „Protokollen der Weisen von Zion“ und ISRAEL(is) habe das im wesentlichen verpennt, verdrängt, verkannt … schrieb noch vor der (? vor-) letzten Großterrorkampagne die TelAviver Ex-Richterin und ExUNO-Mitarbeiterin ( dort hatten die wenigen Judenfreunde sie wiederholt mit der Nase darauf gestoßen!) HASSAD BEN-ITTO in ihrem Buch „Die Protokolle ..;…/ The Lie That Wouldn’t Die“, das die deutschen Verlags-Idioten im Zweittitel auch noch „Anatomie einer Fälschung“ nannten, als habe es je echte „Protokolle“ einer wirklichen jüdischen Weltverschwörung gegeben !

Liebe Rungholt :
So ist es weder etwas Neues, wenn Fatah-Leute, wenn es in ihren ISRAELvernichtungs-Rahmenstufenplan passt, mit ISRAEL kooperieren ( haben nicht die USA einen wichtigen Teil dere Kämpfer ausgebildet und ISRAEL zur „Polizei“bewaffnung mindestens in den 90ern anlässlich zur Unterstützung des angeblichen „Friedensprozesses“ eine Menge von Gewehren geliefert ?! Und
andererseit ist es ÜBERHAUPT NICHT „SINNLOS“, wenn die verschiedenen Islamgangster von Gaza oder Libanon aus irgendwohin Raketen schießen, denn es geht ja „nur“ darum, das 1.) normales und 2. überhaupt jüdisches Leben nicht mehr in den erreichbaren Gebieten möglich ist. – Das,
was dann mit einem künftigen „Palästinischen Staat“ noch viel „besser“ möglich wird, – direkt mit Kurzstreckenraketen ins israelische Herzland !

Und was ist dadurch gewonnen, wenn ISRAEL dieses Schmierenschauspiel mitmacht, außer ZEIT, die aber die Feinde viel bessernutzen können, da sich ISRAEL in der STRATEGISCHEN Defensive befindet ?! – WAS gewonnen, durch das Gerede von einem „palästin. Staat“, der, wie Nethayahu und andere selten, aber bis hier hörbar nebenbei anmerkten, aber keine, eigentlich für jede staatliche Souveränität typische Gewalt-(Armee !)Basis haben dürfe, als dass jede Menge Europäer wie Moslemopfermenschen sich „berechtigt“ als betrogen fühlen und sagen dürfen, „da sieht man mal wieder, die Zionisten/- die Juden, verlogen, die brauchen endlich mehr Druck“ !

Statt klipp und klar zu sagen „IHR, ihr Europäer Marke Solana, Ashton, Asselborn, Zapatero, Schmidt, Westerwelles, – ihr helft indirekt der Hamas und Hisbolla bzw. Erdogan und Iran, ihre Macht aufzubauen, unsere defensive Abwehr die Blockade zu durchbrechen,- und verlangt wie nach völkischem Recht gemäß islamischen Rechtes, ZentralISRAEL und Zentral-/Ostjerusalem von Juden zu räumen, so wie es in Jordanien und unter deren Besatzung schon geschah. DIES DARF NIE GESCHEHEN.
– Wer dagegen meint, nicht unter dem Schutz eines judenfreundlichen Gesetzes und dergleichen Polizei oder Armee leben zu können, der möge in das schon heute „rein“-arabische, judenfreie Palästina ziehen, – Jordanien, das über 3/4 der Fläche ausmachenden, des nie als Staat oder Nation je existierenden, „Palästina“ als Verwaltungsbezirk der verschiedensten, meist islamischen „Besatzer“ ! Alle die fortan friedlich, wie zunächst nach noch 1900, von unserer Nachbarschaft, Brunnen, Ackerbau, Technologie und Achtung vor dem Leben profitieren wollen, können bleiben.
– > Und der Rest möge bitte die Uri A.s, PaxChristis, A. Hass-s, die antiisraelischen Grabesritter, die Gideon Levys und Atzmons mitnehmen, die der israelischen Gesellschaft „Blutdurst“ unterstellen und auch mit anderen antisemitischen Metaphern Einfluss ausüben versuchen und die Munitionsleger für das ausländische und islamische Trommelfeuer machen. Vielleicht kriegen dort diese Propagandisten von Erdogan, Achmadilein, Ghadaffi oder gar Jordanien eine spezielle Oase oder Domäne, wo sie als EU+Djihad-verdiente Antiisraelis ohne Dhimmistatus endlich jene uneingeschränkte Be-(?)Achtung haben, an denen es ihnen doch mangelt ?! Olivenbazmpflege täte den Betreffenden sich ebenfalls gut.
Dazu habe ich einmal, vielleicht 2008 oder 09 bei „Sehet den Feigenbaum“/e.V. gelesen, die wo und wie die „Christen an Seiten ISRAELs“/“ISRAEL-aktuell“ stehen und wirken, daß n i e von den Anpflanzungen (durch die ZAHAL) berichtet würde, die den Arabern als Ersatz bei sicherheits-notwendigem Abriss bestimmte Pflanzungen gegeben wurde.
Und ähnlich verschlagen würde mit „friedensbewegter“ Unterstützung und zB. auch bebildeter Demagogie verfahren – auch von Amnesty international, deren ich Mitglied bin – wenn es um anderen Streit wie um Land und Wasser geht, – oder die Unterschlagung dessen, wo und warum Moslems-Araber auch friedlich mit Siedlern zusammenleben können. Oder einzelne, mutige arabische Autoren, die ISRAELs positive Angebote Recht preisen und die „wohlmeinenden“, feindlichen Geschichtsverdrehungen widerlegen !

Im Übrigen braucht ISRAEL weniger windige Verbündete, denen es selber oder die USA die ( 2.?-)besten Waffen liefert – wie der TR oder SA -, als das Gebet zum Hauptkoalitionär Gott; aber
auch sowas : http://www.desert-greening.com u. http://www.OROP ISRAEL 1991-92 ; <- Guckt mal rein, es ist wirklich toll !


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s