jump to navigation

Unvergessen Juli 9, 2010, 18:00

Posted by Lila in Persönliches, Rat und Tat.
trackback

dieser alte Eintrag der unübertroffen klugen Kaltmamsell, wahrlich eine Frau von Welt.

Da ich schon jung eine seltene BH-Größe hatte, halte ich mich für eine Expertin auf dem Gebiet vertrauenswürdiger Wäsche-Dealer. Indizien: Der Laden ist klein, vollgestopft und unübersichtlich, die darin agierende Fachkraft ist weiblich, älter, gepflegt, hat einen umfangreichen Körper und ausländischen Akzent, vorzugsweise aus den neuen EU-Ländern. Idealerweise Grand-Dame-Ausstrahlung mit einem Hauch liebevoller Mütterlichkeit.

Als ich also gestern auf Wäsche-Suche ging und ratlos von Laden zu Laden schlenderte, fiel mir diese Perle der Weisheit wieder ein, denn schon durchs Ladenfenster konnte ich die Verkäuferin des kleinsten Ladens der Innenstadt als Russin identifizieren. Stark blondiert mit knallroter, trotzdem biederer Strähne, wohlgerundete Figur, freundlicher Blick. Sofort war ich im Laden. Statt mit Maßbändern zu hantieren, warf sie mir einen durchdringenden, durchaus anerkennenden Blick zu und fischte zielsicher zwei BHs aus den vollgepfropften Gestellen. Ich verschwand in der Kabine, und oh Wunder, beide paßten wie angegossen.

Da  sich letzthin herumgesprochen hat, was für eine esoterische Wissenschaft die BH-Anpasserei ist, dachte ich, ich frage die freundliche Dame lieber mal, ob ich mich nicht täusche. Und als sie hilfsbereit nachfragte, ob ich etwas brauche, lud ich sie in die Umkleidekabine ein, zur Begutachtung. Höchst zufrieden stellte sie mir die Träger noch ein bißchen höher und meinte: perfekt, so muß ein BH sitzen.

Beim Bezahlen dankte ich ihr herzlich und lobte ihre Kompetenz. Da strahlte sie. Ach, nichts Käufliches hebt das Selbstbewußtsein so deutlich wie ein neuer, schöner BH. Nur Schuhe haben eine ähnlich durchdringende Wirkung auf das gesamte sterbliche Ich, aber BHs sind schöner, weil verborgen.

Danke, liebe Kaltmamsell, für diesen Ratschlag, der sich wunderbar bewährt hat.

Kommentare»

1. Violine - Juli 9, 2010, 18:12

Ach, Lila, Du sprichst da was aus! Die BH-Suche war immer ein Qual für mich, nichts passte. Und in der Provinz gibt es einfach nicht diese Wäscheläden dieser Art.
Mittlerweile habe ich meine Grösse und meinen Laden gefunden. Das ist eine Wohltat!

2. Anne - Juli 9, 2010, 19:18

Zu schön, dieser Hinweis auf die Freude an dem neuen, schönen, aber ‚heimlichen‘ Wäschestück. Das kennen bestimmt viele von uns…

3. kaltmamsell - Juli 9, 2010, 20:33

Oh, nur zu gerne. Und viel Vergnügen!

4. zimtapfel - Juli 9, 2010, 21:13

Erinnert mich daran, wie meine Mutetr mit mir meine ersten BHs kaufen ging. In der nächstgrößeren Stadt, im alteingesessensten Wäschegeschäft am Platze, Verkäuferin ähnlicher Typ wie beschrieben nur ohne Akzent. Die Verkäuferin musterte mich kurz, schickte mich in die Kabine und reichte mir eine Minute später vier BHs rein. Alle vier passten hervorragend. So müsste das immer sein!
🙂

5. Lila - Juli 9, 2010, 22:11

Auch mein erster BH-Kauf ist mir in gestochen scharfer Erinnerung geblieben. Es war meine Oma, die mich zu ihrem bevorzugten Fachgeschäft mitnahm – das muß auf dem Fuhlenbrock gewesen sein im schönen Bott-und-Trop.

Die Verkäuferin redete sehr viel, aber das ominöse Wörtchen „Oberweite“ säuselflüsterte sie nur. Das habe ich in meinen Wortschatz übernommen. Vielleicht wollte sie mich mit meiner neu erworbenen *säuselflüster* Oberweite nicht traumatisieren oder genieren, aber statt dessen hat sie mich in Kicheranfälle getrieben, die mir bis heute erinnerlich sind. Sie hat übrigens kein anderes Wort als eben *säuselflüster* Oberweite für den von ihr professionell versorgten Körperteil gefunden. Dabei wäre *säuselflüster* Büste auch ein schönes Wort. Denn der *säuselflüster* Busen ist ja bekanntlich das Dekollete, also die Einbuchtung inmitten der *säuselflüster* Oberweite.

6. Marlin - Juli 9, 2010, 23:01

Ja, er gibt mir den Halt, wo ich ihn brauche. *kicher*

Bin ja schon wieder weg. 😀

7. Lila - Juli 9, 2010, 23:34

Wo brauchst Du ihn denn, den Halt…????

8. kaltmamsell - Juli 10, 2010, 8:09

Erste BH-Käufe, ach ja. Meine flachbrüstige, ambitionierte Mutter wollte ja alles besser machen als ihre eigene grässliche Mutter. Diese hatte sie so früh wie möglich in BHs gezwungen – das wollte sie mir auf jeden Fall ersparen. Dass ihre Tochter ausgesprochen kurvig wird, war im Plan nicht berücksichtigt. (Wodurch mir einfällt, dass ich keinerlei Erinnerung an meinen ersten BH-Kauf habe. Kann es sein, dass meine durch meine Proportionen überforderte Mutter mit mir in ein Sanitätshaus gegangen ist? Und mein erster BH zwischen Protesen und Bandagen hing? Oberweite als Verkrüppelung – das würde passen.)

9. Violine - Juli 10, 2010, 9:47

Meine Mutter hat mir als ersten BH einfach ihre alten ollen Dinger gegeben.
Dann hat sie mir welche gekauft – ohne mich und ohne mich zu fragen. Diesen Dinger ohne Verschluss, die man überziehen musste (keine Bustiers, sondern wirklich BH), die waren unerträglich. Hat sich einfach eingebildet, sie tue mir was Gutes. Protest zwecklos.

10. anne - Juli 15, 2010, 18:49

oh ja, die BH-Suche ist schwierig, gerade bei Größeren, die anscheindn nicht dem allgemeinen Kleidungsketten-mAß entsprechen. Ich fühle mich jedes mal persönlich angegriffen, wieder die schönsten Mdoelle in den anderen Größen oder überhaupt nichts zu finden Ich bin glücklich mal ein passendes und zudem gefallendes (!!) Modell gefunden zu haben, so dass ich dieses im Endeffekt in mehrere Ausführung im Schrank liegen habe.
Da ich noch ein Eckchen jünger bin, kann ich mich sehr gut an den ersten BH-Kauf, nach den obligatorischen Bustiers, erinnern, und es war für mich eine positive Erfahrung. Wahrscheinlich auch, weil meiner Mutter schon immer eine rücksichtsvolle und pragmatische Frau ist. Was hilft es, wenn nicht passt, kneift und hässlich ist, ud dim Endeffekt deswegen nicht angezogen wird und sie sich das Gejammer anhören darf?
Auch später war sie es, die mich ermuntert hat, ohne dass es für einen als junges Mädchen beschämend war, je eine Größe höher zu nehmen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s