jump to navigation

Für alle Freunde der UNO September 26, 2008, 19:46

Posted by Lila in Land und Leute.
trackback

Wer glaubt, daß Israel aus reiner Paranoia die UNO für eine israelfeindliche Einrichtung hält?

Es mag ja sein, daß wir paranoid ist, aber das heißt noch lange nicht, daß man uns nicht wirklich an den Pelz will. Und die Welt hält nicht still, nein. Die Welt applaudiert, umarmt, hört aufmerksam zu.

Wer uns im Notfall helfen würde? Hmm…..

(Und meine übliche Frage: wie ist diese Rede in den deutschen Medien wahrgenomen und wiedergegeben worden?)

(Gefunden bei Israel Matzav)

Kommentare»

1. planq - September 27, 2008, 14:42

Ohne den Artikel gelesen zu haben

Steinmeier greift Ahmadinedschads Hassrede an
http://www.welt.de/politik/article2500485/Steinmeier-greift-Ahmadinedschads-Hassrede-an.html

Aber ansonsten habe ich von seiner Rede nichts mitbekommen.

2. Piet - September 27, 2008, 19:36

In der Tagesschau wurde, meine ich, darüber berichtet, und im Spiegel ebenfalls:

Steinmeier: Ahmadinedschads Rede unerträglich
Scharf griff Steinmeier die iranische Führung an. “Unverantwortlich und inakzeptabel” nannte er die Äußerungen des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad in dieser Woche vor den Vereinten Nationen. “Für mich ist der blanke Antisemitismus auch in seiner diesjährigen Rede unerträglich und verlangt unsere gemeinsame Verurteilung, forderte Steinmeier. Der Teheraner Staatschef hatte unter anderem erklärt, “hinterlistige Zionisten” kontrollierten die weltweiten Finanzströme.

Und:

Deutscher Diplomat in Iran verärgert Steinmeier
Bei einer Militärparade in Teheran wurden Banner mit den Worten “Israel sollte aus der Welt getilgt werden” gezeigt. Der deutsche Verteidigungsattaché in Iran war anwesend, was nach SPIEGEL-Informationen in Berlin für erhebliche Irritationen sorgte. … Außenminister Frank-Walter Steinmeier zeigte sich “sehr verärgert”; er bestellte den deutschen Botschafter in Teheran, Herbert Honsowitz, für Montag nach Berlin ein, wie der SPIEGEL berichtet. Dort soll geklärt werden, ob der Botschafter, der als iranfreundlich gilt, seinem Verteidigungsattaché keine ausreichend klaren Anweisungen erteilt hatte.

3. Piet - September 27, 2008, 19:51

Ach so, auch auf Israel-Netz, bei Liza, etc. natürlich, aber du meintest vermutlich „klassische“ Medien. 😉 In der FR findet sich o.g. SpOn-Text übrigens auch und hier ein Video bei der Zeit.

Ja, es gibt Dinge, die lassen einen nur traurig den Kopf schütteln…

4. grenzgaenge - September 28, 2008, 13:32

interessant. auf der einen seite werden krokodilstraenen vergossen, auf der anderen seite kann die deutsche wirtschaft weiterhin voellig ungehindert daran mitarbeiten das der iran zu seiner geliebten atombombe kommt. wenn israel diese bombe denn treffen sollte werden auch krokodilstraenen vergossen, vermutlich wird ein gedenktag ausgerufen. das nenne deutsche tradition. herzlichen glueckwunsch. aber es gibt auch andere toene. das ist immerhin ein fortschritt.

http://www.hagalil.com/archiv/2007/03/atombombe.htm

5. woelkchen - September 29, 2008, 12:55

Im ersten Moment ein kleines Glücksgefühl als ich den Artikel in der Zeit las … endlich deutliche Wort von einem detuschen Politiker …
aber dann die Erkenntnis das wir wohl doch schon im Wahlkampf angekommen sind. Die Kommentare bei der Zeit machen zum Teil traurig und auch für mich bleibt die Frage; wer würde tatsächlich eingreifen und helfen? Und wann – erst wenn es zu spät ist?

6. Mannik - Oktober 8, 2008, 17:52

Ja, es gab politische Pflicht-Kritik an der UN-Rede des Kleinen Führers; doch der mediale Geigerzähler für moralische Empörung schlug allenfalls schwach aus: gefühlt noch nicht mal 0,5 auf der nach oben offenen Entrüstungsskala. So sieht das aus in deutschen Landen, vor allem aber in der dt. Medienlandschaft: Wenig Sympathie für Israel, schon gar keine Solidarität. Man will sich ohnehin am liebsten ganz vom politischen Westen absetzen.
Was tun?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s