jump to navigation

Ideale Bedingungen März 15, 2008, 19:36

Posted by Lila in Kibbutz, Kinder, Katzen.
trackback

Lucifer hat ein neues Lieblingsplätzchen. Als wir ihn photographierten, haben wir gar nicht gemerkt, was gerade für ein Werbespot lief (wir stellen bei Werbung ja immer den Ton ab). Und was da geschrieben steht.
lucifer-2.jpg

תנאים אידיאלים

Tna’im idealim – Ideale Bedingungen

Katz kann lesen….

Kommentare»

1. Marlin - März 15, 2008, 21:52

Niedlich. 🙂

2. Lila - März 15, 2008, 21:57

Ist sein neuer Stammplatz. Katzen regieren die Welt.

3. eran - März 15, 2008, 23:05

Lila,
wol ist der Lamed? 😉

4. eran - März 15, 2008, 23:06

תנאים אידיאים

Lila,
wol ist der Lamed?

5. Lila - März 15, 2008, 23:09

ל

6. Anne - März 16, 2008, 2:32

Oh, Lucifer ist ja zum Verlieben schoen! Ich träume ja schon lange von einer ganz pechschwarzen Katze. Irgendwie sind sie für mich der Inbegriff des pantherhaft Katzenartigen.

7. Heimo - März 16, 2008, 6:00

das konnte selbst ich mit meinen mageren ivrit Kenntnissen lesen – gerade die eingehebräischten Fremdwörter – wir hatten mal im hebräisch-Kurs ein Blatt ausgeteilt bekommen mit lauter so komischen Wörtern im Satz, die wir ja noch gar nicht gelernt hatten, aber dann nach einiger Recherche waren das nur altbekannte, wie Van Gogh, Churchill etc. – die hätten wir in dem Zusammenhang erst mal gar nicht erwartet, aber dann bekommt man ein Gefühl für diese Fremdwörter – mehr oder weniger..

8. Heimo - März 16, 2008, 6:09

aber spricht man das nicht eher Tna’im idialim? – ja die Katze weiß es..

9. Lila - März 16, 2008, 7:43

Man spricht das tna´im ideyalim aus. Ideal ist ja ein Lehnwort, die Schreibung dalet-yud-aleph ist nur eine ungefähre Hilfe. Stell Dir unterm dalet ein zere vor, also ein e. Kein chirik, also i.

zere: ..
chirik: .

Es ist also so nah an der idealen Aussprache wie möglich…. bei einem Volk, daß Goethe mangels ö als Gätä bezeichnet 😉 und Europa als Äropa.

10. Heimo - März 17, 2008, 0:28

habe ich wieder was gelernt – danke!
in Bezug auf dein: „Wer gern Näheres wissen möchte, der kann mir eine Mail schicken, und ich schick ihm eine ausführlichere Anleitung“
zu dem Brüderpaar Hifil & Nifal kannst du mir gerne weiter informationen schicken – meine e-mail address hängt ja hier an – da du ja immer wieder mal lehrreiches zu iwrit hier gebracht hast, sei Lieder oder Besonderheiten, habe ich gerade geschaut ob ich gerade diese Einträge schnell über tags finden kann – nein, da ist kein entsprechender Suchbegriff gesetzt – kann ich Iwrit oder ähnliches als neuen, weiteren tag anregen?

11. heinz - März 17, 2008, 13:14

eine uhr auf dem fernseher…?! please!

12. Marlin - März 17, 2008, 13:30

Echt mal, der arme Kater! Gebt ihm mehr Platz.

13. MartinM - März 17, 2008, 20:50

Kenn ich irgendwie … Als ich noch den großen Röhrenmonitor hatte, platzierte sich Candy (Katze) gerne oben drauf, wenn ich am Computer arbeitete. Leider hatte sie die Angewohnheit, ihren Schwanz gern lässig ins Bild hängen zu lassen.
Bei aller Begeisterung für TFT und Plasma-Bildschirme: unsere bepelzten (und bekrallten) Haustyrannen werden die guten alten Röhren-Monitore und Röhren-Fernseher wirklich vermissen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s