jump to navigation

Albtraum Juli 29, 2007, 7:06

Posted by Lila in Kunst.
trackback

kurz vorm Aufwachen. Ich träume, ich gebe einen Vortrag vor riesigem Publikum. Ich zeige die Iphigenie von Feuerbach und frage rhetorisch, „nun, woran denkt sie? daran, was sie zum Abendessen machen soll?“ Da fällt mein Auge auf eine Frau im Publikum. Es ist Iphigenie selbst, eindeutig, und sie lächelt spöttisch.

Anselm Feuerbach, Iphigenie, 1871

Gut, daß Y. mich genau in dem Moment weckte.

Kommentare»

1. grenzgaenge - Juli 29, 2007, 11:37

arme lila 😦

2. Lioness - Juli 29, 2007, 12:14

„Ich träume, ich gebe einen Vortrag vor riesigem Publikum.“ – Das ist kein Traum, das ist ein Alptraum, du arme. Wirklich.

Lila, uebrigens, RESPEKTIERE MICH NICHT, bitte! Don’t commnt if you don’t feel like it of course but please don’t NOT say something out of respect, that’s just silly. Feel free to disrespect me if you ever find your voice etzli, besseder?

Danke fuer’s „Leviah“, ich werde daran denken wenn – ach, wenn es noetig ist. 🙂

3. sudel - Juli 29, 2007, 15:31

„einen Vortrag vor riesigem Publikum“ zu halten ist doch kein Alptraum, außer das Publikum hat nix mit Kunst am Hut, ansonsten eine Freude für jede Kunstvermittelnde 😉 Daß nun die Iphigenie selbst im Publikum sitzt ist allerdings schon eher alptraumhaft…
😀 Sehr schön, daß mit dem Abendessen, Du könntest ja hier mal einen Thread aufmachen, in dem jedeR eine Antwort auf die Frage hinterläßt, woran denkt sie jetzt???
„Wann wird es wieder einmal richtig Sommer…“

4. Lila - Juli 29, 2007, 15:36

Komm wir tauschen. Ich Regen, Du Hitzewelle.

Ich falle schon in Ohnmacht, wenn ich nur der Katz die Tür öffne.

5. grenzgaenge - Juli 29, 2007, 18:04

hier regnet es auch in stroemen. aber hitzewelle ist auch nicht gerade verlockend …

6. grenzgaenge - Juli 30, 2007, 17:40

hallo lila,

wusstest du schon das dein blog gesundheitsschaedlich ist ??

oder genauer gesagt: suechtig machend ?

der erste klick nach dem hochfahren des pc gehoert den letters from rungholt …. immer wieder !!

(ich habe keine ahnung ob es gegenmittel gibt !)

🙂

liebe gruesse,
grenzgaenger

7. Lila - Juli 30, 2007, 17:54

Oh weh, nur das nicht, ich hab im Moment keine Zeit zum Ernsthaftbloggen. Gab es nicht mal eine Hinrichtungsmethode namens Vierteilen…? Ich kann das fast nachempfinden…..

8. willow - Juli 30, 2007, 19:40

Laß uns ruhig zappeln… nur so, durch Phasen des Entzuges wird Süchtigen möglicherweise ihr Abhängigkeitsverhalten offenbar – ob es allerdings für die Betroffenen wirkungsvolle Therapieansätze gibt?

9. Klaus - Juli 31, 2007, 0:35

Hallo Lila,
Für mich hat das Bild eine seltsame Perspektive. Die Dame sitzt auf einer sehr breiten Steinbank, deren Rückwand genau in der Bildmitte (rechts zu sehen) aufsteigt. Das Gewand der rechten Hand hängt noch über der vorderen Hälfte des Sitzes, während die rechte Hand selbst auf der oberen Stufe der Rückwand zu liegen scheint, mit den Fingern nach unten gebeugt. Oder sitzt die Dame etwa verträumt nachdenklich dort und hält den rechten Arm so einfach waagerecht in der Luft? Scheint mir sehr unbequem zu sein.
Irgendwie erscheint die Oberkante der Rückwand ziemlich weit hinten (links im Bild ), so dass Iphigenie sich gut mit links dort abstützen kann und dann rechts sehr weit nach vorne, so dass der rechte Arm auch aufliegt. Das kommt mir perspektivisch gesehen nicht richtig.
Sehe ich das zu ingenieurmässig? Hab ich mich verständlich ausgedrückt?
Liebe Grüsse
Klaus


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s