jump to navigation

Sie kommen wieder, November 25, 2006, 22:01

Posted by Lila in Land und Leute.
trackback

nächste Woche: Eretz nehederet, „Wunderbares Land“ (eine Zeile aus einem patriotischen Lied…), die einzige Sendung im Fernsehen, die auf unsere müden Züge ein Lächeln zaubern kann. Na gut, sie sind nicht immer messerscharf politisch, sondern blödeln auch mal einfach so rum, aber immer ist es ein Charakterzug der Bewohner des Wunderbaren Lands, den sie erbarmungslos aufs Korn nehmen. Es ist vollkommen zwecklos, erklären zu wollen, was an ihnen so komisch ist – es ist der Humor der Verzweifelten und Hoffnungslosen, aber wirklich, wirklich komisch. Gestern wurde ein Promo gesendet – bei uns war der Ton noch aus (Werbealarm! da stell ich gleich auf stumm), aber wir sanken beide auf dem Sofa zusammen und begannen wie die Hühner zu lachen. Die Truppe von Eretz nehederet unter Wasser, das war alles, aber sie sind einfach solche Kultfiguren, daß man nicht anders kann als lachen.

Selbst mein Schwiegervater, der der Meinung ist, seit den 1960ern ist die kulturelle Produktion des Lands erbärmlich verflacht (er hört eisern nur Musik von Gevatron), strahlte heute und erklärte, er freut sich drauf und wird jede Woche gucken.  Und der frühere Knesset-Abgeordnete Shaul Yahalom, religiös, Siedler und oft in Eretz Nehederet wegen seiner Neigung zu Nickerchen verlacht, brachte eine offizielle Anfrage vor, Eretz Nehederet mitten in der Woche zu wiederholen – weil religiöse Juden es am Freitagabend nicht sehen können, wegen Shabat.

Außerdem, und da ist sich wohl ganz Israel einig, haben die letzten Monate ein unerschöpfliches Potential für bitteren Witz angespült. Ob es nun Ahmenijad ist oder Peretz, der uns in den Abgrund treibt, ob es der geile Präsident ist oder der arrogante Ramatkal – sie hatten sie schon alle vorher auf dem Kieker, aber wer hätte gedacht, daß sie so willig Material für neue Witze liefern würden?

Während des Kriegs kehrte Eretz Nehederet für eine Sendung aus ihrer kreativen Pause zurück. Da waren auch ein paar sehr komische Dinger dabei, so wie der Sänger David Broza, der den Leuten in den Luftschutzräumen so lange die Ohren vollspielte, bis sie um Gnade baten.
Eigentlich ist es mir noch nie passiert, daß ich nach einer Sendung aufstehe und sage, na ja, das hätten wir nicht gucken brauchen. Sie ziehen das Ganze wie eine Nachrichtensendung auf, in denen sämtliche Politiker unvergeßlich scharf und treffend karikiert werden. Es geht zu wie in einem Irrenhaus, nur der Anchor, Eyal Kitsis, hebt die Stimme der Vernunft. Natürlich vergeblich. Wer Tal Friedman als Olmert gesehen hat, wird immer bemerken, wie oft der „äie“ sagt, wer Orna Banai als Limor Livnat gesehen hat, wartet auf den Wutausbruch auch bei der echten, und wer gesehen hat, wie Eli Finish als Dan Halutz alle abbürstet („wo hast du eigentlich gedient, Jung?“), der kann ihn nicht mehr ernstnehmen. Er ist auch Präsident und Ahmenidijad besser als die Originale. Und Amir Peretz könnte Mariano Edelman zu Auftritten schicken, da käme er auf jeden Fall besser bei weg, als wenn er selbst seine Phrasen drischt. Oh, und Alma Zak gibt eine recht gute Angela Merkel.

Allerdings meint Y., manchmal ist die Realsatire bei uns in den Nachrichten so absurd, daß sie kaum zu übertreffen ist. Doch da verlaß ich mich ganz auf die Truppe von Eretz nehederet. Niemand kann so sarkastisch wie Eyal Kitsis die Schlußworte sagen: „und vergeßt es nicht – wir haben ein wunderbares Land“. Ve al-tishkechu, yesh lanu eretz nehederet.

Kommentare»

1. arabrabenna - November 26, 2006, 16:12

Schade, daß ich kein Hebräisch verstehe!!!

2. Lila - November 26, 2006, 16:33

Meine Mutter, die auch nicht viel Hebraeisch kann, hat mitgelacht. Es reicht der Tonfall, und auf einem Mal fallen einem alle Israelis ein, die wirklich so reden! Der eine ruppig, die naechste schrill-hysterisch, der dritte naturschwaermerisch-taeuschend sanft, und die jemenitische Grossmutter mit ihren Schluppen… die kennt man alle.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s